EASY RIDER

Freitag, 31. Juli 2020


Easy Rider – analoge Filmvorführung

Am Freitag, 31. Juli, gelangt Im Rahmen der „Aktion Filmverortung“ der Kultfilm „Easy Rider“ (1969) von Dennis Hopper in der Filmbühne Waidhofen zur Aufführung. Seit 1972 wird die Filmbühne von der Familie Welser als Familienbetrieb geführt. Mit der „Aktion der gute Film“ etablierte man von Beginn an eine Programmschiene zusätzlich zum Mainstream, welche 1994 in „Filmzuckerl“ umbenannt wurde, 2005 vom Verein Kunstbank Ferrum fortgeführt wurde und seit Jänner 2015 in den Verein Filmzuckerl mündete. „Easy Rider“ war Teil des ersten Programms der „Aktion der gute Film“ an der Filmbühne Waidhofen. Der Film wird nun im Rahmen der „Aktion Filmverortung“ in einer anlogen Kopie gezeigt. Wie fast alle Kinos Österreichs ist auch die Projektion in der Filmbühne seit 2009 digitalisiert. Es befindet sich aber noch ein 35-mm-Projektor im Haus, der anlässlich des Viertelfestivals, nach über zehn Jahren, wieder für eine Vorstellung aktiviert wird.